FC Wels bejubelt ersten Saisonsieg!

 

S P I E L B E R I C H T

 

 

 

Regionalliga Mitte 2021/2211. Runde

 

FC Wels gelingt gegen Kalsdorf erster Sieg!

 

FC WELS – SC Copacabana Kalsdorf 3:1 (2:0)

 

 

Endlich! Dem FC Wels gelang am vergangenen Freitag gegen den SC Kalsdorf der so lang ersehnte erste Saisonsieg!

Der FC Wels startete sofort mit Tempo in die Partie und hatte auch die ersten Chancen zu verzeichnen. Ein Querpass von Sasa Peric verfehlte Elvir Huskic nur knapp und ein Kopfball von Tobias Pellegrini landete beinahe im kurzen Eck. In der 23. Minute dann aber das überfällige Tor: Elvir Huskic flankt mir Übersicht auf Engin Can Ketan und der Flügelspieler netzte zum umjubelten 1:0 ein, nachdem er den Verteidiger sehenswert aussteigen ließ. Kalsdorf wirkte enorm müde, das 0:8 im Cup gegen Salzburg zwei Tage zuvor schien tiefe Spuren hinterlassen zu haben. Der FC Wels nutzte dies geschickt aus und drückte weiter auf das Tempo. Nach einem Eckball gelangte der Ball über Umwege zu Jovan Petrovic, der das Spielgerät mit dem Oberschenkel im Tor unterbringen konnte (33.). Erst kurz vor der Pause kamen die Gäste zur ersten gefährlichen Chance. Aber Torwart Armin Sarcevic war bei einem Lupferversuch zur Stelle.

Auch in der zweiten Halbzeit war der FC Wels das spielbestimmende Team. Die Mannschaft wirkte frisch, spielfreudig, und auch in der Offensive war man endlich schlagfertig. Zu Beginn musste Sarcevic einen Weitschuss entschärfen, danach war aber wieder der FC Wels am Drücker. In Minute 52 die Entscheidung. Gabriel Awuni nahm sich ein Herz, zog von halb links außerhalb des Strafraums ab und platzierte den Ball herrlich im langen Eck. Das 3:0 war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Ein Kopfball des Kalsdorfer Verteidigers, der an die Latte des eigenen Tores gelenkt wurde, verhinderte noch eine höhere Führung. Erst in der Schlussphase ließ der FC Wels etwas nach. Den Steirern gelang daraufhin der Ehrentreffer zum 1:3 in Minute 87 durch Mujanovic. In der Nachspielzeit beeindruckte Jovan Petrovic das Publikum, nachdem er aus gut 40 Metern abzog und den Ball an die Latte knallte. Das wäre wohl das Tor des Jahres geworden. Schlusspfiff in der HUBER Arena, der FC Wels gewinnt mit 3:1 gegen den SC Kalsdorf.

Der FC Wels holte sich mit einem starken Auftritt die ersten drei Punkte der Saison. Zwar merkte man den Kalsdorfern die Strapazen des Cup-Spiels deutlich an, doch der FC Wels wusste die physische Überlegenheit geschickt auszunutzen. Am Freitag in Treibach gilt es nun die Form zu bestätigen.

 

FC WELS (Trainer Taner Ari): 51 Armin Sarcevic, 4 Jovan Petrovic, 7 Alexander Bauer (89. 18 Erik Eberth), 8 Anel Hadzic (K), 9 Tobias Pellegrini (89. 13 Jürgen Bauer), 12 Gabriel Awuni, 14 Sasa Peric, 17 Engin Can Ketan (65. 11 Erol Zümrüt), 20 Manuel Hofmeister, 27 Sanjin Vrebac (89. 30 Shahin Faridonpur), 28 Elvir Huskic.

HUBER Arena Wimpassing, 230, SR Ing. Michael Terbul

Tore: Engin Can Ketan (23.), Jovan Petrovic (33.), Gabriel Awuni (52.); S. Mujanovic (87.).

Gelbe Karten FCW: Alexander Bauer (77./F), Erol Zümrüt (85./U).

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*