FC Wels erkämpft Punkt gegen Allerheiligen!

 

S P I E L B E R I C H T

 

Regionalliga Mitte 2021/222. Runde

FC Wels erkämpft Punkt gegen Allerheiligen!

FC WELS – USV Allerheiligen 1:1 (1:1)

 

In einem spannenden Match trennten sich der FC Wels und der USV Allerheiligen mit einem 1:1 Remis. Unsere Mannschaft sammelt damit den ersten Punkt der Saison!

Die Statistik im Vorfeld des Spiels könnte nicht klarer für Allerheiligen sprechen. In den letzten vier Spielen gab es für den FC Wels nichts gegen die Steirer zu holen. Zudem hat man ein negatives Torverhältnis von 2:13 gegen die „Gallier“ vorzuweisen. Doch jedes Spiel beginnt bei Minute 1 und so wollte der FC Wels dieses Mal ein besseres Ergebnis erzielen als in den vergangenen Partien. Zu Beginn hätte man aber gerne glaube können, dass dieses Unterfangen heute wieder nichts werden sollte. Die Gäste drückten ordentlich aufs Gaspedal und wollten in der Anfangsphase ein schnelles Tor erzielen. Der FC Wels verteidigte aber konsequent und kam nach gut 15 Minuten besser ins Spiel. In Minute 22 ein Freistoß von der linken Seite. Zunächst klärte Allerheiligen per Kopf, doch der Ball gelangte über Umwege zu Sanjin Vrebac und der Neuzugang staubte von der Strafraumgrenze unhaltbar zum umjubelten 1:0 für den FC Wels ab. Die Steirer drängten daraufhin auf den Ausgleich, der durch Puster nach einer Flanke auf den langen Pfosten per Kopf gelang (38.). Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff entwickelte sich das Match zu einer intensiven Partie. Beide Teams wollten das Spiel für sich entscheiden und so gab es auf allen Seiten gute Offensivszenen. Besonders hervorheben muss man unseren 18-jährigen Torhüter Kevin Radulovic, der seine Mannschaft mehrmals vor einem Rückstand rettete und in Minute 78 sogar einen Elfmeter von Allerheiligen parieren konnte. Auf der anderen Seite lauerte der FC Wels auf Konterchancen, die sich kurz vor Ende auch ergab. Elvir Huskic hatte die riesen Chance am Fuß, nachdem Tobias Pellegrini übersichtlich in den Rückraum ablegte. Huskic wollte es aber zu genau machen und platzierte den Ball aus gut 11 Metern am rechten Pfosten vorbei. Am Ende blieb es beim durchaus gerechten Unentschieden, wobei die Gäste schon ein Chancenplus vorzuweisen hatten.

Der FC Wels zeigte eine beherzte Leistung und belohnte sich mit einem Punktgewinn gegen eine starke Mannschaft aus Allerheiligen. Besonders erfreulich ist, dass die Neuzugänge bereits Fuß fassen konnten und der FC Wels heuer wirklich von Verstärkungen sprechen kann. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele!

 

FC WELS (Trainer Taner Ari): 21 Kevin Radulovic, 4 Manuel Hofmeister, 5 Mario Brkanovic (HZ 9 Tobias Pellegrini), 8 Anel Hadzic (K), 10 Bajram Gas, 14 Sanjin Vrebac (63. 11 Erol Zümrüt), 15 Christian Piermayr, 16 Elvir Huskic, 17 Engin Ketan (73. 25 Marjan Gamsjäger), 20 Okan Elgit, 30 Shahin Faridonpur (82. 18 Erik Eberth).

HUBER Arena Wimpassing, 280, SR Marco Schlacher

Tore: Sanjin Vrebac (22.); L. Puster (38.).

Gelbe Karten FCW: Anel Hadzic (23./K), Mario Brkanovic (37./F), Kevin Radulovic (78./F), Shahin Faridonpur (80./F).

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*