FC Wels Juniors – DSG Union Haid

FC Wels Juniors
0 - 3
DSG Union Haid
16. Juni 2019 - 18:00 HUBER Arena Relegation Rückspiel
Spielstatistiken
FC Wels Juniors
Teams
DSG Union Haid
0
Tore
3
0
Elfmeter
0
60%
Ballbesitz
40%


7
Gelbe Karten
6
0
Rote Karten
1

S P I E L B E R I C H T

 

 

Relegation Unterhaus 2018/19

 

Juniors müssen sich bitter geschlagen geben!

 

 

FC WELS – DSG Union Haid 0:3 (0:2)

 

Nachdem am Donnerstag das Relegationshinspiel um den Aufstieg in die 1. Klasse 2:2 Unentschieden endete, stand am Sonntag das Rückspiel mit einer durchaus guten Ausgangslage für die Juniors am Programm.

Die Tribüne der HUBER Arena war beinahe zu Gänze gefüllt. Die Juniors sorgten bei den eigenen Zuschauern für großes Interesse und auch die Gäste aus Haid brachten mehr als 100 Fans mit nach Wels. Das Spiel wurde von Beginn an der spannenden Ausgangslage gerecht. Die Juniors drückten aufs Tempo und fanden in der Anfangsphase gleich mehrere Chancen vor, die allesamt von Festim Nuhiu vergeben bzw. vom Torwart der Gegner von der Linie gekratzt wurden. In der 21. Minute einer der wenigen Angriffe der Haider, Manuel Pernsteiner kommt zum Ball, zieht ab und es steht völlig entgegen dem Spielverlauf 1:0 für DSG Union Haid. Ab diesem Zeitpunkt verspürten die Gäste Aufwind und das Match entwickelte sich zu einem rassigen Duell, während die Juniors weiter gute Chancen vergaben. Kurz vor der Halbzeit der zweite gefährliche Angriffsversuch der Gäste, Adis Hrbatovic nimmt sich ein Herz und knallt die Kugel zum 2:0 ins Kreuzeck (43.). Philipp Bauer, der nach 1,5 Jahren sein Comeback gab und den Juniors dankenswerterweise aushalf, war dabei chancenlos.

Auch die zweite Hälfte war geprägt von zahlreichen harten Zweikämpfen und hitzigen Duellen. Zwischenzeitlich flog auch eine PET-Flasche von der Tribüne, ein weiteres Vergehen hätte wohl für einen Spielabbruch gesorgt. Der FC Wels beherrschte das Spielgeschehen und war mehr als bemüht, endlich den Anschlusstreffer zu schaffen. Besim Dzelili und Charly Idrizi vergaben beide völlig alleine vorm gegnerischen Tor und somit blieb es weiter bei der 2:0 Führung der Gäste. Erst in der Schlussphase kam der FC Wels nochmals zu hochkarätigen, stümperhaft vergebenen Chancen. Der 36-jährige Torwart der Gäste, der übrigens auch länger als ein Jahr nicht am Feld stand, erlebte seinen zweiten Frühling und hielt mit sensationellen Paraden die Haider am Leben. Es war zum Verzweifeln, der Ball wollte einfach nicht über die Linie. In der 93. Minute sorgte ein Konter für die Entscheidung, Adis Hrbatovic setzte sich gegen die offene Welser Abwehr durch und machte das 3:0 für die Union Haid.

Ein völlig verrücktes Spiel, in dem die Juniors nicht nur brav kämpften, sondern aufgrund der Überlegenheit eigentlich als klarer Sieger vom Platz gehen hätten müssen. Mit der lautstarken, aggressiven Unterstützung der mitgebrachten Zuschauer und der 1:0 Führung verspürte DSG Union Haid Aufwind und wuchs über sich hinaus. Dazu kommen die waghalsigen Paraden des Keepers, der die Juniors zur Verzweiflung brachte.

In der aufgeheizten, aggressiven Atmosphäre gab es in diesem hart geführten Spiel 11 (!) Gelbe Karten und 1x Gelb-Rot. Gesamtscore: 5:2 für DSG Union Haid. Die FC Wels Juniors bleiben damit auch nächstes Jahr in der 2. Klasse.

 

FC WELS (Trainer Ivica Lucic): 1 Philipp Bauer, 2 Mateo Ivic (HZ 7 Onur Dinler), 4 Qail Idrizi, 5 Stjepan Kovacevic, 6 Kai Fuchsberger, 8 Alexandro Gruber, 10 Michael Jukic (HZ 19 Ivica Lucic), 11 Drilon Berisha, 12 Erol Zümrüt (K), 14 Besim Dzelili (80. 3 Petar Rajic), 15 Festim Nuhiu.

HUBER Arena Wimpassing, 450, SR Herbert Haslehner.

Tore: M. Pernsteiner (21.), A. Hrbatovic (43., 93.).

Gelbe Karten FCW: Michael Jukic (20./U), Kai Fuchsberger (31./F), Drilon Berisha (45.+2/U), Stjepan Kovacevic (64./F), Alexandro Gruber (72./F), Qail Idrizi (79./K).