FC Wels – SC Weiz

FC Wels
1 - 4
SC Elin Weiz
7. Juni 2019 - 19:00 HUBER Arena Regionalliga Mitte 30. Runde
Spielstatistiken
FC Wels
Teams
SC Elin Weiz
1
Tore
4
Berisha 13.
Torschützen
Kramar 4.
Gabbichler 62.
Prskalo 66.
Fink 87.
0
Elfmeter
1
50%
Ballbesitz
50%


4
Gelbe Karten
2

S P I E L B E R I C H T E

 

 

 

Regionalliga Mitte 2018/1930. Runde

 

FC Wels verabschiedet sich aus der Regionalliga!

 

FC WELS – SC Elin Weiz 1:4 (1:1)

 

Die Regionalliga-Saison 2018/19 ist Geschichte. Der FC Wels verabschiedet sich mit einem 1:4 gegen Weiz aus der dritthöchsten Spielklasse.

Auch wenn die Chance auf den Klassenerhalt bis zum letzten Spieltag lebte, steigt der FC Wels vor allem aufgrund der miserablen Frühjahrsvorstellung deutlich in die LT1 OÖ Liga ab. Magere 3 Punkte aus 15 Spielen sprechen für sich, da konnte die halbwegs gute Herbstvorstellung mit 13 Zählern auch nicht mehr viel retten. Auch gegen Weiz geriet man im letzten Heimspiel der Saison früh in Rückstand. Kramar brachte die Gäste bereits in Minute 5 in Führung. Der FC Wels trat aber trotz des Rückstandes engagiert auf und belohnte sich in Minute 13 mit dem 1:1 Ausgleich, den Drilon Berisha mit seinem Premierentreffer erzielte. Bis zur Pause war die Partie ausgeglichen, es wollte aber auf beiden Seiten kein Treffer mehr gelingen.

Nach Seitenwechsel gelang Weiz wieder der rasche Führungstreffer. Gabbichler machte das 2:1 in Minute 62. Prskalo legte in der 66. Minute nach einem Strafstoß zum 3:1 nach und in der Schlussphase gelang Fink sogar noch das 4:1 für die Steirer (87.). Das Ergebnis fiel etwas höher aus, als sich unsere Jungs verdient hätten. Das Auftreten war in Ordnung, nur die Gegentore bekam man wie schon so oft in dieser Saison viel zu leichtfertig. Endestand 4:1 für den SC Weiz.

Die Saison 2018/19 wird als schlechtestes Spieljahr in die Vereinsgeschichte eingehen. Trotz geringer Erwartungen schaffte es der FC Wels nicht, die Klasse zu halten und steigt nach nur einer Regionalligasaison mit nur 16 Punkten wieder in die LT1 OÖ Liga ab. Besonders die Frühjahrsrunde war für uns alle leider sehr enttäuschend.

 

FC WELS (Trainer Juan Bohensky/Ivica Lucic): 1 Manuel Langeder, 2 Drilon Berisha, 4 Qail Idrizi, 6 Chavdar Dimitrov (76. 15 Kenan Zeckanovic), 7 Jürgen Scharsching (68. 13 Festim Nuhiu), 8 Alexandro Gruber, 10 Bajram Gas, 11 Alexander Krumphals (K; 82. 18 Marko Kovjenic), 12 Erol Zümrüt, 17 Simon Kandler, 20 Dominik Stadlbauer.

HUBER Arena Wimpassing, 170, SR Jakob Koppitsch.

Tore: Drilon Berisha (13.); D. Kramar (5.), L. Gabbichler (62.), D. Prskalo (66./E), Th. Fink (87.).

Gelbe Karten FCW: Jürgen Scharsching (46./F), Alexandro Gruber (64./F), Bajram Gas (80./F), Erol Zümrüt (93./F).

 

Danke!

Nun geht es einmal in die 3-wöchige Sommerpause, ehe wir uns Anfang Juli mit neuem Elan auf die bevorstehende Meisterschaft vorbereiten. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, Unterstützern und Sponsoren trotz der sportlichen Negativserie für die Treue und Geduld!

 

 

 

 

2. Klasse Mitte-West 2018/1926. Runde

 

FCW Juniors feiern Vizemeistertitel!

 

 

Union Geboltskirchen – FC WELS 0:7 (0:5)

 

Die FC Wels Juniors krönten sich zum Abschluss mit einem 7:0 Auswärtserfolg gegen Union Geboltskirchen zum Vizemeister in der 2. Klasse Mitte-West.

Das Schützenfest eröffnete Festim Nuhiu bereits nach 2 Minuten und legte in Minute 25 per Elfmeter noch zum 2:0 nach. In Minute 32 machte Kapitän Alexandro Gruber das 3:0, Chalry Idrizi legte wiederum per Elfmeter zum 4:0 nach (34.) und Festim Nuhiu erzielte mit seinem dritten Treffer vor der Pause noch das 5:0 (37.). Kenan Zeckanovic traf kurz nach Seitenwechsel zum 6:0 (51.). Ab der 58. Minute zeigte der FC Wels offenbar Mitleid mit der Heimelf, Michael Jukic erzielte den 7. und letzten Treffer für den FC Wels.

Im Gegensatz zur Kampfmannschaft ist das gute Abschneiden der Juniors um so erfreulicher. Trainer Ivica Lucic und sein Team haben Grund zum Feiern, denn mit sagenhaften 94 erzielten Treffern und dem Vizemeistertitel erfüllte man mehr als alle Erwartungen.

 

FC WELS (Trainer Ivica Lucic): 21 Mohamed Eid, 2 Mateo Ivic, 4 Qail Idrizi, 5 Stjepan Kovacevic, 6 Kai Fuchsberger, 7 Drilon Berisha, 8 Alexandro Gruber (K), 9 Kenan Zeckanovic, 10 Michael Jukic, 11 Besim Dzelili, 15 Festim Nuhiu.

unionG KEINE Sorgen Arena Geboltskirchen, 50, SR Karl Waldl.

Tore: Festim Nuhiu (2., 25./E, 37.), Alexandro Gruber (32.), Qail Idrizi (34./E), Kenan Zeckanovic (51.), Michael Jukic (58.).

Gelbe Karte FCW: Qail Idrizi (67./F).

 

 

RELEGATION am Donnerstag und Sonntag!

 

Nun steht die Relegation um den Aufstieg in die 1. Klasse als Belohnung an.

Gegner ist die DSG Union Haid aus der 1. Klasse Mitte.

Hinspiel: Donnerstag, 13. Juni, 19:00, in Haid

Rückspiel: Sonntag, 16. Juni, 18:00, HUBER Arena Wimpassing

Termine können noch geändert werden!

 

Gratulation, Jungs!