FC Wels – GAK 1902

FC Wels
0 - 6
GAK 1902
8. September 2018 - 18:00 HUBER Arena Regionalliga Mitte 7. Runde
Spielstatistiken
FC Wels
Teams
GAK 1902
0
Tore
6
40%
Ballbesitz
60%


2
Gelbe Karten
0
0
Rote Karten
0

 

 

S P I E L B E R I C H T E

 

 

 

Regionalliga Mitte 2018/197. Runde

 

FC Wels gegen den GAK chancenlos!

 

 

FC WELS – Grazer AK 1902 0:6 (0:3)

 

Die Vorfreude auf das Duell gegen den GAK war riesig. Erstmals seit der Neugründung spielte der Traditionsclub außerhalb der steirischen Grenzen. Zudem gab es ein Wiedersehen mit Ex-Kapitän Alex Bauer.

Die Ausgangslage war klar definiert. Der GAK hatte die Favoritenrolle über, während der FC Wels an diesem Tag nur überraschen konnte. Auch deswegen, weil mit Torwart Manuel Langeder (Hochzeit) fehlte und Danilo Duvnjak wegen einer Verletzung und Visar Hasani nach einer Gelb-Rot-Sperre passen mussten. In den ersten Spielminuten sahen die rund 1000 Zuschauer eine ausgeglichene Partie, die nach 12 gespielten Minuten jedoch zugunsten des GAK kippte. Der 17-jährige Andreas Tokic, der Stammgoalie Manuel Langeder ersetzte, konnte einen Ball nicht festhalten und legte Alexander Rother das 1:0 auf. Danach kam die Phase des Ex-Kapitäns Alex Bauer, der mit seinem Heimatverein keine Gnade hatte. Nach einem Dribbling holte der Flügelspieler einen Freistoß heraus, trat selbst an und schlenzte sehenswert zum 2:0 ein. Das gleiche Kunststück gelang Alex Bauer in der 40. Minute erneut. Wieder traf er per Freistoß aus selber Position scharf ins kurze Eck, 3:0 für den GAK.

Der FC Wels kam zwar etwas aktiver aus der Kabine, doch der Aufstiegskandidat GAK ließ kaum Möglichkeiten zu. Marco Radovanovic hatte den Anschlusstreffer am Fuß gehabt, er scheiterte jedoch an Torwart Patrick Haider. In der 69. Minute netzte Pechvogel Jürgen Scharsching nach einem Klärungsversuch ins eigene Tor. Nach 76 gespielten Minuten wurde Daniel Peterstorfer nach einem fatalen „Black Out“ zum Assistgeber für Andreas Fischer (0:4) und in der Schlussphase machte Ex-Profi Didi Elsneg noch das halbe Dutzend voll (86.). Die rund 150 mitgereisten GAK-Fans hatten ordentlich Grund zu feiern, 6:0 Endstand aus Sicht der Grazer.

 

FC WELS (Trainer Juan Bohensky/Goran Kartalija): TM Andreas Tokic, 3 Sanjin Dindic (HZ 4 Qail Idrizi), 6 Chavdar Dimitrov, 7 Jürgen Scharsching, 10 Bajram Gas (71. 8 Alexandro Gruber), 11 Alexander Krumphals, 16 Marco Radovanovic, 17 Alexander Meister, 19 Daniel Peterstorfer (K), 20 Dominik Stadlbauer, 23 Stevo Rozic (HZ 14 Medi Sulimani).

HUBER Arena Wimpassing, 1050, SR Gabriel Gmeiner.

Tore: A. Rother (12.), A. Bauer (17., 40.), Jürgen Scharsching (69./ET), A. Fischer (76.), D. Elsneg (85.).

Gelbe Karten FCW: Bajram Gas (30./F), Dominik Stadlbauer (60./U).

 

 

 

2. Klasse Mitte-West 2018/194. Runde

 

FCW Juniors mit zweistelligem Schützenfest!

 

 

FC WELS Juniors – Union Weibern 11:0 (6:0)

 

Die FC Wels Juniors feierten am Freitag ein Schützenfest gegen Union Weibern. Der 11:0 Heimsieg ist rekordverdächtig, unseren Erinnerungen zufolge hatte die 1b des FC Wels noch nie höher gewonnen. Kenan Zeckanovic (4), Marko Radojicic (2), Michael Jukic (2), Drilon Berisha, Erol Zümrüt, und Stjepan Kovacevic trugen sich in die Torschützenliste gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner ein. Nach vier gespielten Runden liegt man nun mit 7 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz in der 2. Klasse Mitte-West.

Gratulation Burschen zu dieser herausragenden Leistung.

 

FC WELS (Trainer Lukas Kragl): TM Philipp Jung, 2 Drilon Berisha, 5 Stjepan Kovacevic, 6 Alblir Kosumi (12. 4 Liridon Isufaj), 7 Michael Jukic, 8 Matej Kajic (58. 15 Besim Dzelili), 9 Kenan Zeckanovic, 10 Erol Zümrüt (K), 11 Marko Radojicic, 13 Jürgen Bauer, 14 Lirijan Isufaj.

HUBER Arena Wels-Wimpassing, 60, SR Florim Bobaj.

Tore: Kenan Zeckanovic (15., 23., 43., 72.), Marko Radojicic (8., 53.), Michael Jukic (77., 88.), Drilon Berisha (18.), Erol Zümrüt (19.), Stjepan Kovacevic (59.).

Gelbe Karten FCW: KEINE!