Harter Ausschluss verhindert Welser Punktegewinn!

 

Regionalliga Mitte 2021/22 – 18. Runde

 

Harter Ausschluss verhindert Welser Punktegewinn!

 

FC WELS – UVB Vöcklamarkt 0:2 (0:0)

 

 

Endlich war es wieder soweit. Die Regionalliga Mitte startete in die Rückrunde und der FC Wels empfing dabei im OÖ.-Derby UVB Vöcklamarkt in der HUBER Arena. Die Vorfreude auf den Wiederankick war offensichtlich groß. Zahlreiche Zuschauer strömten nach Wimpassing und füllten die Tribüne trotz eisiger Temperaturen nach Sonnenuntergang.

Der FC Wels startete ambitioniert und konnte sich in den ersten Minuten gut nach vorne arbeiten, auch wenn die zwingenden Chancen noch ausblieben. Auf der anderen Seite der erste Angriff der Gäste, der zu einem Freistoß von der Seite führte. Goalie Florian Gruber war mit dem hohen Ball sichtlich überfordert und beförderte das Spielgerät beim Klärungsversuch ins eigene Tor. Nachdem beide Teams schon zum Anstoßpunkt gingen, entschied der heute schwache Schiedsrichter Asim Basic zur Verwunderung aller auf Foulspiel am Keeper. Die nächste kuriose Entscheidung folgte kurz vor der Pause. Neuverpflichtung Celestine Lazarus stand dem Vöcklamarkter Angreifer im Weg, der über dessen Beine rannte. Zwar war der Welser Verteidiger letzter Mann in der Viererkette, doch das vermeintliche Foul war völlig harmlos und vor allem ohne Absicht. Schiedsrichter Asim Basic fackelte nicht lange, und schickte Lazarus übertrieben mit Rot vom Platz. Halbzeitstand 0:0.

Der FC Wels tat sich in Unterzahl schwer entgegenzuhalten. Die Gäste nutzten die Überzahl und setzten die Heimelf sichtlich unter Druck. In Minute 57 ließ Manuel Hofmeister im Strafraum das Bein stehen und brachte dabei den Angreifer der Gäste zu Fall. In dieser Sitation entschied Basic wohl zurecht auf Elfmeter. Benjamin Taferner trat an und verwandelte souverän zum 1:0 für die UVB. Die Welser waren zwar weiter bemüht, doch mit einem Mann weniger konnte man kaum Offensivsituationen kreieren. In der Defensive hatte man nun Schwierigkeiten, nachdem die Vöcklamarkter mit dem Führungstreffer Selbstvertrauen tankten und das Spiel gut gestalteten. In Minute 75 nahm sich Taferner ein Herz und schlenzte einen geklärten Eckball aus gut 20 Metern ins lange Eck. Das 2:0 war die Entscheidung an diesem Abend. In der Schlussphase konnte Gästekeeper Schober einen Huskic-Freistoß gerade noch über die Latte lenken. Schlusspfiff, die UVB Vöcklamarkt gewinnt mit 2:0 in Wels.

Sehr schade, besonders in der ersten Halbzeit merkte man, wie sicher der FC Wels in der Defensive agierte und kaum Möglichkeiten für den Gegner zuließ. Der Ausschluss von Celestine Lazarus und die Unterzahlt als Konsequenz ermöglichte den Gästen den Auswärtssieg, der unterm Strich dann wohl auch in Ordnung geht. Am kommenden Wochenende geht’s für unsere Jungs in Allerheiligen (Freitag, 19 Uhr) weiter.

 

FC WELS (Trainer Jürgen Schatas): 43 Florian Gruber, 4 Celestine Lazarus, 7 Alexander Bauer (76. 25 Muhammet Demirci), 9 Tobias Pellegrini, 11 Erol Zümrüt, 12 Gabriel Awuni, 17 Engin Can Ketan, 20 Manuel Hofmeister, 28 Elvir Huskic (K), 30 Shahin Faridonpur, 71 Elvir Hadzic (HZ 70 Robin Frühwirth).

HUBER Arena Wimpassing, 400, SR Asim Basic

Tore: B. Taferner (57./E, 78.).

Gelbe Karten FCW: Elvir Hadzic (36./F), Erol Zümrüt (69./U), Shahin Faridonpur (83./F).

Rote Karte: Celestine Lazarus (42./TV).

 

Foto: ligaportal.at/Harald Dostal

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*