LT1 OÖ LIGA – Saison 2022/23 – 1. RUNDE

UFC STAMPFL-BAU OSTERMIETHING VS FC WELS

Verdienter 0:3-Auswärtssieg zum Meisterschaftsauftakt (0:1)

Unser Cheftrainer Mujo Candic hatte in der kurzen Zeit versucht, aus der neuformierten Mannschaft ein Kollektiv zu kreieren! Die Trainingseinheiten verliefen von Beginn an sehr gut, seine Burschen zeigten sich voll motiviert und waren mit Feuereifer bei der Sache. Auch die anfängliche Abschlussschwäche, die sich vor allem in den ersten Testspielen zeigte, konnte behoben werden. In den letzten Trainingseinheiten bereitete Mujo seine Mannschaft gut auf den Meisterschaftsstart vor. Alle waren froh, dass es endlich wieder um Punkte ging!

Spielleiter Markus Wimmer pfiff die Partie pünktlich um 19.30 Uhr, vor 360 Zuschauern, in der „Stampfl-Bau Arena in Ostermiething, an. An den Linien assistierten Walter Elmer und Sebastian Aichner.

Unsere Startelf:

Simon Busch (TW) –Mato Simunovic – Medi Sulimani – Adem Acuma – Marko Batinic – Okan Elgit – Luka Valentic – Shahin Faridonpur (K) – Luka Jevtic – Elvir Hadzic – Donjet Mavraj

Auf der Ersatzbank nahmen Platz:

Paul Maximilian Franz Schell (ET) –Antonio Glibusic – Yakub Cingi – Robin Frühwirth – Amat Aziri

Sartelf : UFC Stampfl-Bau Ostermiething

Sebastian Holzner (TW, K) – Elvis Ozegovic – Eyüp Erdogan – Alexander Zenz –Florian Leitner – Matthias Felber –Jürgen Winfried Matscher – Resul Omerovic – Alexander Burgstaller – Klaus Georg Höflmeier – Admir Hodzic

Auf der Ersatzbank nahmen Platz:

Florian Fuchs (ET) –Edin Mirkonjic – Tobias Mösenbichler –Julian Datz – Patrick Kotas – Patrick Peric

Verdiente Halbzeitführung für unsere Mannschaft

Unsere Burschen kamen hellwach auf das Spielfeld und ließen ihren unbedingten Siegeswillen von Matchbeginn an erkennen. Unsere Abwehr agierte bärenstark, unsere Offensivabteilung mit dem wieder auffälligen Elvir Hadzic setzte die gegnerische Abwehr unter Druck. Von den beiden Liganeulingen war die Candic-Elf die klar bessere Mannschaft. Unser Gegner hatte sichtlich mit der Schnelligkeit, die unsere Burschen an den Tag legten Probleme. Die Heimischen kamen in Hälfte eins zu Halbchancen, die jedoch nicht genützt wurden oder von unserer Hintermannschaft geklärt wurden. Auch unser Schlussmann Simon Busch agierte in überragender Form. Schließlich konnten wir uns in der 28. Minute für unsere gute Leistung belohnen, Torgarant Elvir Hadzic nützte eine Gelegenheit und erzielte den verdienten Führungstreffer (0:1). Bis zur Pause änderte sich nichts an der Überlegenheit unserer Mannschaft. Mit unserer verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause.

Auch in Hälfte zwei waren wir das spielbestimmende Team

Cheftrainer Mujo Candic wies in der Kabine seine Burschen darauf hin, wie wichtig der Sieg und damit ein erfolgreicher Meisterschaftsauftakt für den gesamten Verein ist. Er instruierte jeden Einzelnen, weiter alles zu geben und in gleicher Intensivität auch in Hälfte zwei zu agieren. Unsere Mannschaft kam überaus munter aus der Kabine und setzte die Heimischen sofort unter Druck. Auch in Hälfte zwei änderte sich überhaupt nichts am Spielgeschehen. Es gelang unseren Burschen den Gegner immer öfter unter Druck zu setzen, konnte mit schnellem Passspiel und guten Kombinationen überzeugen. Die Elf des heimischen Trainers Robert Berg hatte alle Hände und Füße zu tun, sich dem Gegner entgegen zu stemmen. Die gegnerischen Offensivaktionen wurden im Laufe der zweiten Halbzeit immer weniger. In der 62. Minute ersetzte Robin Frühwirth Donjet Mavraj, dieser Wechsel sollte sich noch als Glücksgriff erweisen. Nach einem schnell vorgetragenen Konter erhöhte Elvir Hadzic in der 65. Minute eiskalt auf 0:2 für die Gäste, schnürte damit seinen Doppelpack. Nur zwei Minuten später (67.) bedankte sich der kurz vorher eingewechselte Robin Frühwirth mit dem Treffer zum 0:3. Alle Versuche der Heimischen das Ergebnis noch zu verschönern wurden von unserer heute stark agierenden Abwehr verhindert. Nach der vierminütigen Nachspielzeit beendete Spielleiter Markus Wimmer das Match mit dem verdienten 0:3-Auswärtssieg der Candic-Elf.

Wir gratulieren der Mannschaft – ihr gebührt ein Pauschallob – sowie dem Trainer- und Betreuerteam zu diesem mehr als verdienten Auswärtssieg. Es gilt nun, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern fleißig weiterzuarbeiten, um kleinere Unstimmigkeiten noch zu verbessern. Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung und hoffen, dass sie uns weiter die Treue halten!

VORSCHAU:

Nach dem verdienten Auswärtssieg gegen den Aufsteiger aus der LL-West, UFC Stampfl-Bau Ostermiething, wartet am Freitag, 12. August 2022, das Heimmatch gegen die SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf. Das Match wird von Spielleiter Edin Kustura um 19.00 Uhr in der Welser „Huber Arena“ angepfiffen, an den Linien assistieren Tobias Wimhofer und Lisa Haunschmid. Wir ersuchen unsere Fans wieder um zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung.

Unter dem nachstehenden Link kannst du alle Fotos vom Auswärtssieg gegen UFC Stampfl-Bau Ostermiething im neuen Webalbum des FC Wels anschauen!

https://photos.app.goo.gl/UtRSQhbmbZzYBRQs7

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Wels, am 06. August 2022

 

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*